Fußball / Kreispokal / 2. Runde

 

 

Müllrose - Sportplatz Hohenwalder Weg - 05.09.2009 - 15.00 Uhr

 

Müllroser SV 98 II - Neuzeller SV II  2:4 (0:2)
 

Müllrose II: Danny Krause - Andreas Grützmacher (46. Matthias Lingk) - Sebastian Wenzel, Martin Schuster, Stefan Kuke - Matthias Helbing, Tobias Karge, Andreas Klose (SF), Dario Bossan - Tugrul Tanriver, Patrick Semmler ; Trainer: Thomas Hampe

 

Tore: 0:1 (29.), 0:2 (40.), 1:2 Patrick Semmler (49.), 1:3 (57.), 1:4 (61.), 2:4 Tugrul Tanriver (87.)

 

gelbe Karten: Stefan Kuke, Matthias Helbing, Patrick Semmler

 

Schiri: Dietmar Peschel (Eisenhüttenstadt)

Assistenten: Alexander Mauch (Eisenhüttenstadt), Paul Teichmann (Eisenhüttenstadt)

Zuschauer: 30
 

Gegen eine insgesamt wenig überzeugende Neuzeller Mannschaft schied der Müllroser SV II mit 2:4 (0:2) aus der zweiten Pokalrunde aus. Neuzelle zeigte nur in der Chancenverwertung den Klassenunterschied, spielerisch boten beide Mannschaften Schmalkost. Erst in der 28. Minute die erste ernsthafte Torchance im Spiel, Danny Krause klärt gegen einen durchlaufenden Gästespieler. Die anschließende Ecke bringt dann aber die Führung für den NSV, Krause bei der Direktabnahme ins kurze Eck machtlos. In der 36. Minute verhindert der Müllroser Schlussmann das 0:2. Ein direkt verwandelter Freistoß aus 17 Metern in der 40. Minute bedeutet den 0:2 Halbzeitstand. Nach dem Seitenwechsel die stärkste Phase der Müllroser. Scheitert Tanriver zunächst am Torwart, hämmert Semmler den Nachschuss zum 1:2 Anschluss in die Maschen (49.). Neuzelle anscheinend noch in der Kabine, der MSV drängt auf den möglichen Ausgleich. Doch 2 Gegentore in der 57. und 61. Minute beenden dann alle Pokalträume. Das Spiel in der Schlussphase sehr ruppig, überflüssige Kommentare von der Neuzeller Bank heizen das längst entschiedene Spiel unnötig an. Das 2:4 durch Tanriver per Kopf in der 87. Minute nur Ergebnisskosmetik. Somit kann sich der MSV II nun ganz auf den Ligaalltag in der I. Kreisklasse konzentrieren.
 

S. Zinke