Fußball / Kreispokal / 2. Runde

 

 

Müllrose - Sportplatz Hohenwalder Weg - 15.09.2007 - 15.00 Uhr

 

Müllroser SV 98 II - 1. FC Fürstenberg II  8:7 (1:1, 3:3, 3:3 n.V., 5:4 n.E.)
 

Müllrose: Danny Krause - Danny Wühle, Sebastian Wenzel (Stefan Kuke), Frank Klose, Andreas Klose - Martin Schuster - Florian Apel, Christopher Sagert (Patrick Semmler), Andreas Grützmacher (SF) - Turgul Tanriver (102. Matthias Helbing), Christian Stirnat ; Trainer: Rico David; Co-Trainer: Thomas Hampe

 

Tore: 1:0 Turgul Tanriver (13.), 1:1 Michael Böttcher (27.), 2:1 Turgul Tanriver (67.), 3:1 Patrick Semmler (68.), 3:2, 3:3 Ronny Eichner (71./FE, 80.)

 

Elfmeterschießen:

 

0:0 Andreas Klose verschießt

0:1 FCF

1:1 Florian Apel

1:2 FCF

2:2 Patrick Semmler

2:3 FCF

3:3 Martin Schuster

3:3 Krause hält

4:3 Andreas Grützmacher

4:4 FCF

5:4 Stefan Kuke

5:4 FCF verschießt

 

gelbe Karte: Apel

 

Schiri: Peter Günther (Frankfurt/O)

Zuschauer: 29
 

Wieder einmal gab es die Dramatik eines Elfmeterschießens beim Pokalspiel der II. Mannschaft. Doch all die Aufregung hätte nicht sein müssen. In der 67. und 68. Minute bringen Tanriver und Semmler den MSV mit einem Doppelschlag mit 3:1 sicher in Führung. Sicher ist sicher dachte sich auch MSV-Keeper Danny Krause und fasste 2x zu. In der 71. Minute erwischte er einen Fürstenberger im Strafraum und in der 80. Minute erwischte er - nicht den Ball. Beide Chancen ließ sich Fürstenberg nicht entgehen und glich zum überraschenden 3:3 aus. Schon in der ersten Hälfte sah Krause nicht gut aus beim Fürstenberger 1:1 (27.). Tanriver hatte Müllrose in der 13. Minute in Führung gebracht. So ging es dann in die Verlängerung. Dort passierte nicht mehr viel, nur kurz vor Spielende hatte Christian Stirnat mit einem Kopfball eine Großchance, die aber ungenutzt blieb. Also wieder Elfmeterschießen. Müllroses sicherster Schütze Andreas Klose schnappt sich den Ball und - verschießt. Fürstenberg trifft und der MSV in der Hinterhand. Dann Florian Apel, der wie gewohnt eine starke kämpferische und läuferische Leistung im Mittelfeld bot. Cool versenkt er den Ball ins Netz. Fürstenberg legt wieder vor, Semmler gleicht aus. Fürstenberg sicher, Schuster aber ebenso. Dann kommt sie doch noch, die Chance für Danny Krause seine Fehler auszubügeln. Irgendwie kriegt er den Ball zu fassen - alles wieder offen. Andreas Grützmacher ohne Probleme, Fürstenberg gleicht anschließend aus. Dann schnappt sich Stefan Kuke den Ball. Und hämmert mit dem Selbstbewusstsein einer guten spielerischen Leistung den Ball in die Maschen. Der Fürstenberger Spieler zeigt Nerven und schießt über das Tor. Geschafft, der MSV II steht in der 3. Runde.

Die Mannschaftsleitung möchte auf diesem Wege dem erkrankten Staffelleiter Olaf Sabin gute Besserung wünschen.
 

S. Zinke