Fußball / I. Kreislasse / 30. Spieltag:

 

 

Müllrose - Sportplatz Hohenwalder Weg - 13.06.2009 - 15.00 Uhr

 

Müllroser SV 98 II - Coschener SV  4:1 (2:1)
 

Müllrose II: Danny Krause – Frank Klose - Sebastian Wenzel, Martin Schuster, Florian Apel - Danny Wühle, Matthias Helbing, Andreas Grützmacher (SF) (Marko Blume), Martin Heitbreder - Tugrul Tanriver, Patrick Semmler ; Trainer: Thomas Hampe

 

Tore: 0:1 Jörg Milde, 1:1 Tugrul Tanriver, 2:1 Patrick Semmler, 3:1 Andreas Grützmacher, 4:1 Marko Blume

 

Gelbe Karten: Danny Wühle / -

 

Schiri: Maik Zabel (Frankfurt)

Zuschauer: 30
 

[zin] Mit dem am Ende ungefährdeten 4:1 (2:1) Heimsieg über Coschen beendet der Müllroser SV II die Saison als Aufsteiger in der I. Kreisklasse auf Platz 9. Coschen zu Spielbeginn mit der stärksten Phase, geht nicht unverdient nach 6 Minuten durch Milde in Führung. Der MSV fängt sich, Tugrul Tanriver mit seinem 14. Saisontreffer kann nach 13. Minuten den 1:1 Ausgleich erzielen, für ihn untypisch zum Abschluss mal mit dem Fuß. Beide Mannschaften gleichwertig, die Spielanteile entsprechend verteilt. Patrick Semmler ebnet den Gastgebern mit dem 2:1 noch vor der Pause den Weg zum Sieg. Zwar hat Coschen unmittelbar nach Wiederanpfiff 2 Riesenchancen, doch Danny Krause - bester Müllroser an diesem Tag - zeigt sich auf dem Posten. Spätestens nach dem 3:1 Kopfballtor von Spielführer Grützmacher ist der Wiederstand der Gäste gebrochen. Marko Blume macht unmittelbar nach seiner Einwechslung mit dem 4:1 den Endstand klar. Insgesamt ein befriedigendes Abschneiden der Mannschaft in dieser Saison, als Aufsteiger konnte man die Klasse halten. Zwar ließ man insbesondere gegen Mannschaften im unteren Tabellenfeld etliche Punkte liegen, dem gegenüber stehen aber auch einige überraschende Punktgewinne. Ende gut, alles gut ? Zu mindestens das Abschlussergebnis spricht dafür.