Fußball / I. Kreislasse / 23. Spieltag:

 

 

Booßen - Sportplatz Am Ehrenmal - 17.04.2010 - 15.00 Uhr

 

SV Union Booßen - Müllroser SV 98 II  1:4 (1:1)
 

Müllrose II: Frank Klose – Tobias Gade – Danny Wühle, Christopher Fuhrmann, Florian Apel - Dirk Schmitz (55. Martin Schuster), Christian Stirnat, Andreas Grützmacher (65. Ralph Peisker), Andreas Klose (SF) – Tobias Karge, Patrick Semmler ; Trainer: Thomas Hampe

Tore: 0:1 Christian Stirnat (8.), 1:1 Dirk Pfennig (28.), 1:2 Andreas Klose (52./FE), 1:3, 1:4 Patrick Semmler (80., 87.)

 

gelbe Karten: Danny Wühle / Thomas Börner, Stefen Ramelow, Fabian Schröder, Mario Genetzke, Michel Kroczynski

 

Schiri: Jürgen Friedrich (Frankfurt)

Zuschauer: 23
 

[zin] Mit dem 4. Sieg im 5. Spiel klettert der MSV II nach dem 23. Spieltag auf den zehnten Tabellenplatz. In Booßen wurde der ehemalige Kreisligist nach einer mannschaftlich geschlossenen Leistung klar mit 4:1 (1:1) bezwungen. Der Auftakt gehörte den Müllrosern und so ging man fast folgerichtig durch Stirnat mit 1:0 in Führung (8.). Booßen danach gleichwertig, kommt in der 28. Minute zum 1:1 Ausgleich. Das Remis zur Pause leistungsgerecht. Kurz nach dem Seitenwechsel die erneute Führung für die Gäste. Libero Gade setzt zum Solo an und wird erst im Strafraum per Notbremse zu Fall gebracht. Booßen mit dem Strafstoß gut bedient, der ansonsten sehr gut leitende Referee Friedrich hätte hier auch Rot für den Booßener Verteidiger geben müssen. Andreas Klose verwandelt sicher zum 2:1 aus Müllroser Sicht (52.). Der MSV bestimmte fortan das Spiel, kam aber erst in den Schlussminuten zu weiteren Treffer. In der 80. Minute erzielt Semmler nach Vorarbeit von Stirnat das 1:3, sieben Minuten später ist Semmler erneut zur Stelle, Christopher Fuhrmann krönt seine starke Vorstellung mit der Kopfballvorlage zum 1:4 (87.). Der MSV schickt Booßen mit diesem Ergebnis in akute Abstiegsgefahr, ist aber selbst keinesfalls gerettet. Bereits am Dienstag trifft man sich in Müllrose zum Nachholspiel vom 8. Spieltag wieder.