Fußball / II. Kreislasse Nord / 20. Spieltag:

 

 

Müllrose - Sportplatz Hohenwalder Weg - 05.04.2008 - 13.00 Uhr

 

Müllroser SV 98 II - SV Union Booßen II  10:1 (3:1)
 

Müllrose II: Sven Thachenko - Frank Klose - Stefan Kuke (65. Sebastian Wenzel), Martin Schuster (SF), Andreas Klose - Danny Wühle, Christian Stirnat, Christopher Sagert (82. Matthias Helbing), Florian Apel (86. Dario Bossan) - Patrick Semmler, Tugrul Tanriver ; Trainer: Thomas Hampe

Tore: 1:0 Tugrul Tanriver (4.), 1:1 Dirk Sarach (12.), 2:1 Christopher Sagert (37.), 3:1 Patrick Semmler (41.), 4:1 Tugrul Tanriver (50.), 5:1 Christopher Sagert (63.), 6:1 Florian Apel (73.), 7:1 Christian Stirnat (75.), 8:1 Danny Wühle (81.), 9:1 Matthias Helbing (84.), 10:1 Tugrul Tanriver (90.)

 

gelbe Karte: Christian Stirnat

 

Schiri: Thomas Reipen (Frankfurt)

Zuschauer: 20
 

[zin] Die II. Mannschaft des Müllroser SV bleibt die Torfabrik der II. Kreisklasse Nord. In den bisher 19 Punktspielen erzielte die Mannschaft 96 Tore (im Schnitt 5 pro Spiel) und weist eine Tordifferenz von +76 auf. Und auch gegen die Gäste aus Booßen legte der MSV los wie die Feuerwehr. Bereits in der 4. Minute das 1:0 durch Tanrivers Kopfball. Unerklärlich jedoch der nachfolgende Bruch im Müllroser Spiel. Torhüter Sven Thachenko mit Unsicherheiten und im Spiel nach vorne lief so gut wie nichts mehr. Müllrose als höflicher Gastgeber und Booßen nahm dankend an, übernahm das Spiel. So fiel dann auch mit Ansage der 1:1 Ausgleich in der 12. Minute, Sven Thachenko an diesem Tor nicht ganz schuldlos. Booßen setzte nach, wollte die schnelle Führung. Doch allmählich erwachte das Müllroser Spiel wieder zum Leben. Dennoch viel Leerlauf im Spiel beider Mannschaften. In der 37. Minute Freistoß für den MSV an der Strafraumgrenze der Gäste. Christopher Sagert zirkelt den Ball aus 17. Metern ins Eck - ein wunderschönes Tor. Nur 4 Minuten später steht Patrick Semmler goldrichtig und staubt zum 3:1 Halbzeitstand ab. Vorausgegangen war ein Kopfball von Tanriver nach Flanke von Andreas Klose. Nach dem Seitenwechsel ein wahres Torfestival für Müllrose und für Booßen bittere 45 Minuten. In der 50. Minute eröffnet Tanriver mit dem 4:1 den Torreigen. Es folgen Christopher Sagert (5:1/63.), Florian Apel (6:1/73.), Christian Stirnat (7:1/75.), Danny Wühle mit seinem ersten Saisontor (8:1/81.) und der gerade eingewechselte Matthias Helbing (9:1/84.). In der 90. Minute durch Tugrul Tanriver dann der Endstand zum 10:1. Am nächsten Wochenende dann das "Auswärtsspiel" gegen Viadrina in Müllrose. Spielbeginn ist 12.00 Uhr.