Fußball / I. Kreislasse / 18. Spieltag:

 

 

Müllrose - Sportplatz Hohenwalder Weg - 05.04.2010 - 14.00 Uhr

 

Müllroser SV 98 II - SV Pinnow  4:1 (1:1)
 

Müllrose II: Sven Thachenko – Tobias Gade – Peer Schott, Steve Symonowicz, Stefan Kuke (71. Danny Wühle) - Matthias Helbing, Christian Stirnat, Christopher Sagert, Andreas Klose (SF) – Max Herrmann (46. Patrick Semmler), Tobias Karge (82. Andreas Grützmacher) ; Trainer: Thomas Hampe

Tore: 0:1 (9.), 1:1 Christopher Sagert (17.), 2:1 Patrick Semmler (52.), 3:1, 4:1 Christian Stirnat (60., 87.)

 

gelbe Karten: -

 

Gelb-Rot: Marcus Bischof (Pinnow/69.), Vladimir Grabowica (Pinnow/76.)

 

Schiri: Peter Rister (Briesen)

Zuschauer: 30
 

[zin] Im Nachholspiel gegen Pinnow konnte der MSV II nach mäßiger erster Halbzeit am Ende doch noch einen deutlichen Erfolg einfahren. Müllrose geriet nach Fehler von Thachenko bereits in der 7. Minute mit 0:1 in Rückstand. In der 17. Minute konnte Christopher Sagert nach einem Helbing-Freistoß per Kopf das 1:1 erzielen. Bis zum Seitenwechsel passierte auf beiden Seiten nichts mehr. Nach der Pause die schnelle Führung für den MSV durch den eingewechselten Semmler, Christian Stirnat legte auf. Die Vorentscheidung in der 60. Minute, als Stirnat nach Vorarbeit von Libero Gade das 3:1 erzielte. Pinnow dezimierte sich durch 2 Platzverweise selbst und verlor damit die letzten Hoffnungen auf eine Spielwende. Müllrose anschließend zu umständlich, konnte die Überzahl nicht in klare Spielzüge umsetzen. Lediglich Christian Stirnat erhöhte kurz vor dem Abpfiff noch auf 4:1 (87.). Der Sieg verdient, hätte dem Spielverlauf in der Endphase entsprechend aber deutlicher ausfallen müssen.