Fußball / II. Kreislasse Play-Off / 8. Spieltag:

 

Fürstenberg - Stadion - 13.05.2007 - 14.00 Uhr

 

VfB Fünfeichen - Müllroser SV 98 II  2:1 (1:0)
 

Müllrose II: Schöneich, Wenzel, Klose F., Klose A., Schuster, Wühle (75.Helbing), Sagert (55.Beitke), Apel, Grützmacher (60.Semmler), Tanriver, Stirnat
 

Tore: 1:0 25.min,1:1 Tanriver 50.min,2:1 71.min

 

Schiedsrichter: Dzewior (Eisenhüttenstadt)

 

[dan] Der MSV hielt von Anfang an eigentlich sehr gut dagegen und hatte es den Fünfeichnern nicht einfach gemacht. Nach anfänglichem Geplänkel im Mittelfeld haben beide Mannschaften die Möglichkeit in Führung zu gehen. Es war ein Spiel mit sehr viel Kampf, was der sehr gute Schiri aber blendend im Griff hatte. In der 25. Minute hielt ein Spieler von Fünfeichen der nicht angegriffen wurde einfach mal aus 30 Metern drauf und der Ball war unhaltbar drin. Die letzten 15 Minuten der ersten Hälfte gehörten dann ausschließlich den Müllrosern, die in der 35. Minute nach Flanke von Apel auf Ali das 1:1 auf dem Fuß hatten, aber am Abwehrspieler scheiterten, der den Ball von der Linie kratzte. In der 40. Minute läuft ein Angriff über rechts, Wühle enteilt seinem Gegenspieler und kann ungehindert am 16ner flanken auf Grütze und der per Kopf an den Pfosten. Das hätte eigentlich die 1:2 Pausenführung sein müssen. Nach dem Wechsel spielte erst mal nur der MSV und drückte auf den Ausgleich, der auch nicht lang auf sich warten ließ. Ein Gewaltschuss von Stirnat aus 20 Metern kann der Keeper nur prallen lassen und Ali steht wo ein Stürmer stehen muss und schiebt zum verdienten 1:1 ein. Danach ergaben sich noch ein Paar Chancen für den MSV, aber es sollte nicht sein. Die Fünfeichner gingen dann wiederum mit einem Schuss aus 35 Metern in Führung und brachten diese eben über die Zeit. Der MSV braucht sich aber nicht zu verstecken - super Mannschaftsdienst, es ist jeder für jeden gelaufen und das Zusammenspiel in der Mannschaft stimmt auch wieder. Weiter so Jungs.