Fußball / I. Kreislasse / 1. Spieltag:

 

 

Eisenhüttenstadt - Stahlplatz - 16.08.2008 - 12.30 Uhr

 

EFC Stahl II - Müllroser SV 98 II  3:1 (1:1)
 

Müllrose II: Frank Zimmermann - Frank Klose - Sebastian Wenzel, Martin Schuster, Andreas Klose (SF) - Danny Wühle (Peer Schott), Andreas Grützmacher, Christian Stirnat, Stefan Kuke (Christian Stenzel) - Tugrul Tanriver, Matthias Beitke (Matthias Helbing); Trainer: Thomas Hampe

Tore: 0:1 Tugrul Tanriver, 1:1 Marcel Longere, 2:1 Gunnar Wolf, 3:1 Sebastian Teichert

 

Gelbe Karten: - / Sebastian Wenzel, Andreas Grützmacher

 

Schiedsrichter: Michael Jungwirth (Frankfurt)

Zuschauer: 60
 

Gleich am ersten Spieltag musste Aufsteiger MSV II zur Verbandsligareserve des EFC Stahl reisen. Im Vorjahr konnte man die Hüttenstädter im Pokal zu Hause noch mit 5.3 n.E. im Kreispokal bezwingen, diesmal musste man sich der besseren Mannschaft beugen. Müllrose erwischte wie schon gegen West einen Auftakt nach Maß, ging früh durch Tanriver mit 1:0 in Führung. Das sollte jedoch nicht die einzige Parallele zum West-Spiel sein. Noch vor der Pause der Ausgleich durch Longere. Tanriver hätte vorher jedoch das 2:0 machen müssen, blieb aber im Abschluss zu umständlich. Nach der Pause der EFC zunehmend stärker. Vor allem Standarts wurden jedoch reihenweise vergeben. Dennoch reichte es gegen zum Schluss nachlassende Müllroser noch zu 2 Toren, das Spiel 20 Minuten vor dem Abpfiff entschieden. Der MSV kann sein kraftaufwendiges Spiel nicht über 90 Minuten halten, gibt es nach gutem Beginn noch aus der Hand. Am verdienten Erfolg des EFC gibt es jedoch keinen Zweifel. Am nächsten Samstag erwartet man zu Hause den SV Wellmitz, eine Mannschaft die am Saisonende sicherlich unter den ersten 5 der Tabelle zu finden sein wird.


S. Zinke / Th. Hampe