Fußball / Senioren Ü50 / Kreisklasse Nord 2009 / 15. Spieltag:

 

 

Müllrose - Sportplatz Hohenwalder Weg - 10.09.2009 - 19.00 Uhr

 

Müllroser SV 98 - SG Aufbau Eisenhüttenstadt / Möbiskruge 2:0 (2:0)
 

Müllrose: Klaus Graßnick, Dieter Blume, Bernd Hallasch (SF), Rainer Krüger, Joachim Grundmann, Wolfgang Zobel, Hans-Dieter Koch, Wolfgang Tussnat, Dieter Brand, Helmut Philipp, Peter Saliger ; Coach: Hans-Dieter Koch

Tore: 1:0 Bernd Hallasch (9.), 2:0 Dieter Blume (19.)

 

Schiri: Jürgen Rost (Ragow)

Zuschauer: 16

 

(koch) Bei bestem Fußballwetter sahen die Zuschauer eine Müllroser Mannschaft, die die Leistung des letzten Spieltages vergessen machen wollte. Gleich von Beginn an gingen sie konzentriert zu Werke und setzten die ohne Auswechsler angereisten Aufbauspieler unter Druck. Der agile Helmut Philipp setzte im Mittelfeld die Akzente und bediente mit schönen Zuspielen seine Vordermänner. Doch Wolfgang Tussnat (2.) und 2x Bernd Hallasch (3. / 7. Lattenschuss) konnten vorerst daraus kein Kapital schlagen. Fast wären die Gäste in der 7.Minute mit ihrer ersten Tormöglichkeit in Führung gegangen. Doch Klaus Graßnick fischt einen Schuss von Peter Gross aus dem unteren rechten Eck. Im Gegenzug folgte ein schöner Spielzug zum 1:0. Helmut Philipp spielt auf Wolfgang Tussnat, dieser bedient links im Strafraum Bernd Hallasch und er erzielt das längst fällige Führungstor für die Platzherren. Mit mehr Cleverness hätte man danach noch weiter Tore erzielen können. So dauerte es bis zur 19.Minute, als Dieter Blume mit einer Drehung die Abwehr ausspielt und das 2:0 erzielt. Wenig war von den Gästen zu sehen, als sich aber der Teufel Leichtsinn in die Abwehr einschlich, musste sich Klaus Graßnick bei einem Schuss von Detlef Thrams noch einmal mächtig strecken. Kurz vor der Pause die wohl größte Möglichkeit zum 3.Tor, als Helmut Philipp alleine auf das Aufbau-Tor marschiert, aber am Torhüter scheitert. Zur 2. Hälfte gibt es nicht viel zu schreiben. Der MSV verteidigte seinen Vorsprung und kam immer wieder zu guten Chancen und zum Ende des Spieles erhöhte der Gast das Tempo um noch zum Anschlusstreffer zu kommen. Letztendlich blieb es beim verdienten 2:0 Sieg der Schlaubetaler. Eine gute Leistung, nur mit der Chancenverwertung hätte es besser klappen müssen. Am kommenden Mittwoch (16.09.09 um 18:30Uhr) empfängt der MSV die Mannschaft aus Groß Lindow