Fußball / Senioren Ü50 / Kreisklasse Nord 2009 / 12. Spieltag:

 

 

Müllrose - Sportplatz Hohenwalder Weg - 21.10.2009 - 17.30 Uhr

 

Müllroser SV 98 - Post SV Frankfurt 2:1 (1:0)
 

Müllrose: Klaus Graßnick, Dieter Blume, Bernd Hallasch, Rainer Krüger, Wolfgang Zobel (SF), Hans-Dieter Koch, Wolfgang Tussnat, Helmut Philipp, Peter Saliger; Frank-Peter Dullin ; Coach: Hans-Dieter Koch


Tore: 1:0 Hans-Dieter Koch (3.), 2:0 Dieter Blume (49.), 2:1 Norbert Kluge (50.)


Schiri: Danny Wühle (Müllrose)

Zuschauer: 14

 

(koch) Nach den beiden Siegen gegen Preußen und Stahl wollte man auch gegen Post im Nachholspiel die 3 Punkte auf das Müllroser Konto buchen. Die Platzherren legten auch gleich temporeich los und Helmut Philipp hatte schon nach 2 Minuten die erste Chance, doch sein Schuss ging knapp am Dreiangel vorbei. Wieder war es Helmut Philipp, der von links eine Flanke in den Strafraum auf Rainer Krüger schlägt, dieser sieht den besser postierten Hannes Koch und er hat keine Mühe das 1:0 zu erzielen (3.). Eine Minute später hätte aber schon der Ausgleich fallen können. Als Klaus Graßnick einen Fernschuss nicht festhält und Konrad Pintaske das Leder zum Glück für den MSV nur an die Querlatte setzt. Post zeichnete sich in der Folgezeit mit einigen Fouls aus. Als Helmut Philipp schon am Gegenspieler vorbei war (13.) und alleine auf das Tor zulaufen könnte, wurde er von hinter zu Fall gebracht. Hier hätte es mindestens Gelb geben müssen. Weiter Möglichkeiten durch Bernd Hallasch (17.)und Helmut Philipp (24.) blieben ungenutzt. Als Uwe Müller einen strafen Schuss aus 18m an den Pfosten setzt, stand wiederum das Glück auf Müllroser Seite. Nach der Pause drängte der Gast auf den Ausgleich, aber die Schlaubetaler überstanden mit viel kämpferischem Einsatz diese Druckperiode. Jetzt kam auch wieder der MSV und hatte durch 2x Dieter Blume (31./34.) und Peter Dullin (36.) die Möglichkeit das Spiel zu entscheiden. Als alle schon mit diesem knappen Sieg rechneten, fielen in der letzten Minute noch 2 kuriose Tore. Bei einem Abwehrversuch der Postler im eigenen Strafraum wird Dieter Blume angeschossen und der Ball landet im Tor zum 2:0. Im Gegenzug schläft die gesamte Abwehr der Müllroser, Klaus Graßnick steht auch zu weit vorm Tor und kassiert durch eine Bogenlampe von Norbert Kluge das 2:1. Dann der erlösende Schlusspfiff und die Schlaubetaler konnten sich über den 3. Sieg in Folge freuen. Damit klettert der MSV auf den 5. Tabellenplatz. Im letzten Spiel (voraus sichtlich am 26.10.2009 um 17:30 Uhr in Müllrose) könnte mit einem weiteren Sieg noch der 4.Platz erreicht werden.