Fußball / Senioren Ü50 / Kreisklasse Nord 2008 / 9. Spieltag:

 

 

Wiesenau - Sportplatz - 11.06.2008 - 19.00 Uhr

 

SV Turbine Finkenheerd / Wiesenau - Müllroser SV 98 2:1 (0:1)
 

Müllrose: Klaus Graßnick, Joachim Grundmann, Bernd Hallasch (SF), Wolfgang Zobel, Dieter Blume, Hans-Dieter Koch, Dieter Brand, Rainer Krüger, Wolfgang Tussnat, Peter Saliger

Tore:
0:1 Dieter Blume (15.), 1:1 (28.), 2:1 (45.);
 

(koch) Das letzte Punktspiel der Hinrunde fand auf dem Kunstrasenplatz in Wiesenau statt. Mindestens einen Punkt wollte man hier gegen den Tabellennachbarn holen, um mit Platz 7 in die Sommerpause zu gehen. Der MSV bestimmte mit dem Anstoß auch gleich das Spielgeschehen und setzte den Gegner unter Druck. Dieser zog sich in die eigene Hälfte zurück und versuchte es nur mit einzelnen Vorstößen. Erst in der 10.Minute wurde der MSV-Kieper Klaus Graßnick mit einem Fernschuss ernsthaft geprüft. Auf der anderen Seite fand ein Kopfball (13.) von Bernd Hallasch nicht den Weg ins Tor und ein Schuss (14.) von Joachim Grundmann ging knapp am linken Pfosten vorbei ins Aus. Eine Minute später war es dann soweit. Zuspiel auf Dieter Blume, der umspielt noch einen Abwehrspieler und erzielt die bis dahin verdiente Führung des MSV. Bis zur Halbzeit kontrollierten die Müllroser das Spiel, hatten aber auch wenige Gelegenheiten ein zweites Tor nachzulegen. In der Halbzeitpause gab es die Order, eine stabile Abwehr zu stellen und auf Konter warten. Aber diese Worte hatten wohl einige Spieler nicht verstanden und so kam Finkenheerd/Wiesenau immer besser ins Spiel. Als der MSV die Abwehr vernachlässigte und nach verlorenem Ball nicht wieder zurück lief, erzielte der Gastgeber in Überzahl den Ausgleich. Die Schlaubetaler verloren völlig den Spielfaden, fabrizierten viele Abspielfehler und ermöglichten so dem Gegner einige gute Chancen zur Führung. In der 45.Minute war es dann auch so weit. Die Abwehrspieler des MSV standen wie versteinert und schauten zu, wie der Gästestürmer ungehindert das 2:1 erzielte. Zwei Minuten vor Schluss sprang der Ball im Strafraum an die Hand von Dieter Blume. Den fälligen Strafstoß setzte der Turbine-Spieler jedoch an die Latte. Müllrose hatte sich wieder einmal selbst geschlagen und nach einem guten Spiel in der ersten Hälfte den Sieg noch aus der Hand gegeben. Kopfschüttelnd verließen die Spieler und Fans den Platz und der MSV rutschte in der Tabelle auf Platz 8. In der Rückrunde, die am 06.08.08 in Müllrose gegen Stahl beginnt, bedarf es einer deutlichen Steigerung, um doch noch das Saisonziel Platz 6 zu erreichen.