Fußball / Senioren Ü50 / Kreisklasse Nord 2011 / 7. Spieltag:

 

 

Müllrose - Sportplatz Hohenwalder Weg - 25.05.2011 - 18.30 Uhr

 

Müllroser SV 98 - FC Union Frankfurt II 2:0 (0:0)
 

Müllrose: Bernd Hallasch (SF), Helmut Philipp, Wolfgang Tussnat, Joachim Grundmann, Dieter Brand, Dietmar Frenzel, Heinz Ehlert, Hans-Dieter Koch, Frank Isenmann, Wolfgang Berg, Karsten Erdmann ; Coach: Hans-Dieter Koch

Tore:
1:0 Heinz Ehlert (27.), 2:0 Wolfgang Berg (39.)

 

Schiri: Gerald Beckmann (Müllrose)

Zuschauer: 16

 

(koch) Bei schönstem Fußballwetter und einen gut gepflegten Rasen (hier mal ein Dank an den Platzwart) empfing der Müllroser SV den bis dahin ungeschlagenen Tabellenführer FC Union Frankfurt (Oder). Hannes Koch stellte seine Mannschaft mit 4 Abwehrspielern sehr defensiv ein, was sich zum Schluss auch bezahlt machten sollte. Beide Mannschaften begannen das Spiel sehr ruhig und kamen kaum in Torraumnähe. Das erste Achtungszeichen setzte Ehlert, als er nach einem Sololauf nur die Latte traf (8.). Es war wie ein Weckruf und das Spiel wurde schneller und auf beiden Seiten gab es spannende Torraumszenen. Erst schoss Frenzel knapp über das Tor (10.) und dann hatte der sehr agile Gästestürmer Blankenfeld 3x die Möglichkeit die Führung der Gäste zu erzielen. Seine Fernschüsse (12./23.) gingen knapp am Tor vorbei und in 17.Minute rettete die Latte für den geschlagenen Hallasch. Die Unioner wurden immer wieder von der gut gestaffelten Abwehr gestellt und kamen selbst zu gefährlichen Kontern. Kurz vor Halbzeitpfiff die größte Möglichkeit für Müllrose, doch Ehlert scheitert am Torhüter. Torlos ging es in die Pause. Es waren nur 2 Minuten in Halbzeit Zwei gespielt, da konnten die Zuschauer das erste Mal jubeln. Im Mittelfeld wird Ehlert angespielt und dieser startet ein Solo, welches er mit der Führung abschließt. Die Schlaubetaler zogen sich nun mit der Führung im Rücken zurück und verteidigten diese mit Vehemenz. Die Frankfurter kamen nie so richtig vor das Tor und versuchten es mit Fernschüssen. In der 37.Minute zeigte Hallasch sein ganzes Können und parierte einen Schuss von Blankenfeld. Ein sehenswerter Angriff des MSV bringt dann die Vorentscheidung. Berg passt von recht zu Blume, er wiederum zurück auf Berg, der Spiller im Gästetor noch ausspielt und das 2:0 erzielt. In den letzten 10 Minuten des Spieles lies Müllrose nichts mehr anbrennen und somit war die erste Saisonniederlage der Gäste besiegelt. Der MSV verließ als verdienter Sieger das Spielfeld, da die gesamte Mannschaft die taktischen Vorgaben vorbildlich umsetzte. Am 08.06.2011 (19 Uhr) reisen die Müllroser zum Auswärtsspiel nach Podelzig.