Ü50 Kreisklasse 2012 5. Spieltag  

 

Frankfurt - Sportplatz Baumschulenweg - 09.05.2012 - 18:30 Uhr

 

         
    FC Union Frankfurt II vs. SG Müllrose / Markendorf  2:0 (0:0)  
         
 

Union II: Helmut Klischke, Roland Peschke, Konrad Pintaske, Harald Schliebe, Ulrich Zeidler, Thomas Seltmann, Lothar Warsow,, Jörg Kremzow, Jürgen Rochlitz, Dietmar Schmidt 

 

Müllrose/Markendorf: Klaus Graßnick, Wolfgang Berg, Hans-Dieter Koch, Frank Brückner, Bernd Hallasch, Olaf Hoffman, Werner Mögle, Heinz Ehlert, Helmut Philipp (SF), Karsten Erdmann, Frank Isenmann, Matthias Pollok, Andreas Schrape ; Coach: Hans-Dieter Koch

 

Tore: 1:0, 2:0 Lothar Warsow (49., 50.)

 

Schiri: Philipp Kraft (Frankfurt)

Zuschauer: 28
 

Die ersten 15 Minuten des Spieles gehörten eindeutig der Spielgemeinschaft. Immer wieder drangen sie gefährlich in den Strafraum ein und die Gastgeber hätten sich nicht über einen frühen Rückstand beschweren können. Isenmann mit 2 Distanzschüssen (1./4.) konnten vom guten Torhüter der Gastgeber gemeistert werden und bei Schrapes Schuss rettete die Latte (4.) und auch Philipp scheitert (17.). Danach erlahmte das Spiel. Die Gastgeber hielten geschickt den Ball in der eigenen Hälfte und warteten auf Konter, ohne das dabei zählbares heraus sprang. BWM/MSV glänzte mit einer ganzen Reihe von Fehlpässen und bis zur Pause sahen die zahlreichen Zuschauer ein unansehnliches Spiel. Nach der Pause spielten nur noch die Unioner. Brückner, der in der 2.Spielhälfte zum Einsatz kam, stand mehr im Mittelpunkt als sein Gegenüber. Jetzt stand das Glück auf der Seite der Gäste. Peschkes Schuss geht an den Pfosten (25.), Schliebes Schuss wird noch abgewehrt (28.) und die größte Möglichkeit des Spieles hat wieder Peschke, der freistehend kläglich vergibt (30.). Wieder verflacht das Spiel. Erst in der 40.Minute große Aufregung bei der Spielgemeinschaft und seinen Anhängern. Aus einem Gewühl heraus befördert Erdmann den Ball ins Tor, doch der Schiedsrichter Kraft lässt weiter spielen. Als alle schon mit dem Unentschieden rechneten und mit dem Kopf in der Kabine waren, schlägt 2x Warsow zu. Erst nutzt er eine missglückte Abwehr (man hätte auch einen Freistoß für BWM/MSV pfeifen können) und trifft mit einem sehenswerten Schuss ins rechte obere Toreck (49.). Kurz nach dem Anstoß wird leichtfertig der Ball vertändelt und nach einer langen Flanke erzielt Warsow mit Kopfball das 2:0 (50.). Nach dem Abpfiff haderten die Mannen um Hannes Koch mit ihrem Schicksal und den verlorenen Punkt. Nach schwachem Spiel reichten dem Gastgeber die letzten 60 Sekunden zum Sieg. Trotz der ersten Saisonniederlage bleibt die Spielgemeinschaft auf dem 2.Tabellenplatz. So kommt es am Mittwoch, den 23.05.2012 um 18:30 Uhr in Müllrose zum Spitzenspiel gegen den Tabellenführer SpG EFC Stahl / Fürstenberg.

 

 

H. Koch