Fußball / Senioren Ü50 / Kreisklasse Nord 2011 / 2. Spieltag:

 

 

Müllrose - Sportplatz Hohenwalder Weg - 20.04.2011 - 18.00 Uhr

 

Müllroser SV 98 - SG Aufbau Eisenhüttenstadt / Möbiskruge 2:1 (0:0)
 

Müllrose: Klaus Graßnick (SF), Bernd Hallasch, Helmut Philipp, Wolfgang Berg, Wolfgang Tussnat, Joachim Grundmann, Dieter Brand, Matthias Pollok, Dieter Blume, Dietmar Frenzel  ; Coach: Hans-Dieter Koch

Tore: 1:0 Helmut Philipp (46./Strafstoß), 2:0 Dieter Blume (49.), 2:1 Westphal (50.)

 

Schiri: Danny Wühle (Müllrose)

Zuschauer: 18

 

(koch) Schönstes Wetter lockte 18 Fans zum Sportplatz am Hohenwalder Weg. Sie sollten nicht enttäuscht werden, denn es stand eine andere Mannschaft auf dem Platz, als gegen Lindow. Die Auswertung des letzten Spieles trug Früchte. Gleich von Beginn an kontrollierte der MSV das Spiel und setzte in der 3. Minute durch einen Kopfball von Berg das erste Achtungszeichen.  Beide Abwehrreihen standen gut und das Spiel fand im Mittelfeld statt und nur Fernschüsse aus der 2.Reihe brachte auf beiden Seiten Torgefahr. Aber beide Torhüter waren Meister Ihres Faches und hielten bis zur Pause das von beiden Seiten verdiente 0:0.  Nach der Pause die Schlaubetaler mit mehr Druck. Die Gäste nur mit Fernschüssen, die aber von Graßnick pariert wurden. Der MSV hatte Mitte der 2.Hälfte seine beste Möglichkeiten, Doch Berg (32.) und Pollok (33.) scheiterten am gut aufgelegten Schlussmann der Gäste. Die Entscheidung sollte in den letzten 4 Minuten fallen. Hallasch wurde in der 46. Minute unfair im Strafraum der Gäste getrennt und Philipp lässt dem Gästetorhüter beim fälligen Strafstoß keine Chance. Zwei Minuten später marschiert Philipp durch den Gästestrafraum und passt auf den freistehenden Blume, der ungehindert das 2:0 erzielt. Schon mit dem Gedanken beim Schlusspfiff erzielt der völlig freistehende Westphal den Anschlusstreffer zum 2:1. Anstoß - Abpfiff – Jubel. Verdient fährt der MSV die ersten 3 Punkte der Saison ein. Dank kämpferischer und spielerischer Steigerung gegenüber dem letzten Punktspiel ein verdienter Erfolg der Schlaubetaler. Nach den Osterfeiertagen geht es zum Auswärtsspiel nach Booßen (27.04.2011). Hier gilt an diese Leistung anzuknöpfen und weiter Punkte einzufahren.