Fußball / Senioren Ü50 / Kreisklasse Nord 2007 / 2. Spieltag:

 

Müllrose - Sportplatz Hohenwalder Weg - 02.05.2007 - 18.30 Uhr

 

Müllroser SV 98 - Post SV 28 Frankfurt  0:1 (0:0)
 

Müllrose: Klaus Graßnick, Dietmar Frenzel, Bernd Hallasch, Rainer Krüger, Peter Saliger, Wolfgang Tussnat, Dieter Blume, Joachim Grundmann, Wolfgang Zobel, Hans-Dieter Koch (SF); Trainer: Günter Augusta

Tore: 0:1 Pintaske (48.)

Schiri: Michael Jänisch
Zuschauer: 20
 

(koch) Bei schönstem Fußballwetter wollten 20 Zuschauer miterleben, als zum ersten Mal in der Vereinsgeschichte eine Ü50-Mannschaft für den Müllroser SV zu einem Punktspiel antrat. Gegner waren die Sportsfreunde von Post Frankfurt, die bereits ihr erstes Spiel gegen EFC Stahl mit 3:1 gewonnen hatten. Respektlos begann der MSV das Spiel und versuchte gleich die Postler unter Druck zu setzten. Mit etwas Glück hätte man schon nach 2 Minuten in Führung gehen können. Ein von Krüger getretener Eckball knallt Koch an die Latte. Mitte der ersten Spielhälfte kamen die Postler immer besser ins Spiel und erarbeiteten sich zahlreiche Chancen. Doch die von Hallasch gut geführte Abwehr verteidigte das Tor, und was doch auf das Tor kam hielt der gut haltende Graßnick. Bei 2 Kontern durch Krüger ergaben sich auch für Müllrose Tormöglichkeiten. Kurz vor der Halbzeit wurde es für den MSV noch einmal gefährlich, aber Hallasch klärt auf der Torlinie.
Zu Beginn der 2.Halbzeit machte der MSV mehr Druck und die Postler hatten mächtig viel in der eigenen Hälfte zu tun. Aber Krüger, Zobel und Koch fehlte das Quäntchen Glück den MSV in Führung zu bringen. Als Frenzel nach einem guten Zuspiel von Krüger alleine auf das Tor zulief, lag allen schon der Torschrei auf den Lippen, doch mit einer tollen Parade des Post-Keepers sprang nur eine Ecke heraus. 2 Minuten vor dem Schlusspfiff spielte der MSV zu offensiv und ein Überzahlspiel der Postler vollendete Pintaske mit einem glücklichen Tor zum Sieg.
Etwas enttäuscht verließen die Schlaubetaler den Platz. So wie diese Mannschaft gekämpft und gespielt hat kann man auf die kommenden Spiele sehr gespannt sein.