Fußball / Senioren Ü50 / Kreisklasse Nord 2010 / 1. Spieltag:

 

 

Müllrose - Sportplatz Hohenwalder Weg - 14.04.2010 - 18.00 Uhr

 

Müllroser SV 98 - SV Union Booßen 3:0 (1:0)
 

Müllrose: Klaus Graßnick, Bernd Hallasch, Helmut Philipp, Frank-Peter Dullin, Hans-Dieter Koch, Wolfgang Tussnat, Dieter Blume, Wolfgang Zobel (SF), Joachim Grundmann, Rainer Krüger, Dietmar Frenzel ; Coach: Hans-Dieter Koch

Tore: 1:0 Dieter Blume (13.), 2:0 Hans-Dieter Koch (33.), Rainer Krüger (38.)

 

Schiri: Michael Jänisch (Müllrose)

Zuschauer: 14

 

(koch) Zum ersten Spiel der neuen Saison empfing der MSV die Mannschaft von Union Booßen. Gegen diese Mannschaft hat man noch nie gewonnen und auch starteten die Müllroser noch nie mit einem Sieg in die Saison. Schon in der Kabine vor dem Spiel war der Wille zu merken, diese negative Bilanz zu ändern. In den Anfangsminuten des Spieles spürte man die Nervosität beider Mannschaften zu Beginn der Saison. Nach 7 Minuten der Erste verheißungsvolle Angriff der Gäste, aber das Geburtstagskind Graßnick machte diese Chance zu Nichte. Es war für den MSV wie ein Wachrütteln und die Mannschaft bestimmte immer mehr das Spielgeschehen. Als in der 13. Minute der beste Spieler am heutigen Tage Philipp von rechts in den Strafraum flankt, hat Blume keine Mühe den Führungstreffer zu erzielen. In der Folgezeit erarbeiteten sich die Schlaubetaler immer mehr 100% Chancen. Die Vorarbeit kam meistens von Philipp über rechts, doch 2x Blume und auch Hallasch konnten das Leder nicht im Netz unterbringen. In Minute 20 stand dem MSV das Glück zur Seite, als der Unioner Lehmann freistehend den Ball nicht richtig trifft. Die Gäste waren mit dem Ergebnis zur Halbzeit gut bedient. Die Zuschauer sahen auch in der 2.Hälfte einen Überlegenen Gastgeber. In der 32. Minute flankt Krüger in den Strafraum und bei dem folgenden Kopfball von Koch muss sich Torhüter Heinze mächtig strecken, um den Ball noch über die Latte zu lenken. Den folgenden Eckball schlägt Hallasch flach und scharf vor das Tor, ein Verteidiger will den Ball aus dem Strafraum schlagen, trifft aber Koch und von da aus trudelt der Ball zum 2:0 ins Tor. 5 Minuten später spielt Philipp den frei laufenden Koch an, dieser scheitert jedoch am Torwart, aber den abprallenden Ball schießt Krüger ins Tor zum 3:0. Damit war die Moral der Gäste gebrochen. In den Schlussminuten noch 2 hundertprozentige Möglichkeiten für Blume das Ergebnis noch höher zu gestalten, aber diese Chancen blieben ungenutzt. Somit verließen die Müllroser verdient als Sieger den Platz und für Graßnick zugleich ein schönes Geburtstagsgeschenk. Am kommenden Mittwoch gilt es im ersten Auswärtsspiel bei Groß Lindow die gezeigte Leistung zu bestätigen.