Fußball / Senioren Ü50 / Kreisklasse Nord 2007

 

Saisonnachbetrachtung

 

Müllroser SV 1898
 

(koch) Erstmalig in der 109-jährigen Vereinsgeschichte betrat eine Ü50-Mannschaft des MSV den Rasen um Punkte und Tore im Kampf um den Kreismeistertitel zu erringen. Aus Spielern der Ü35-Mannschaft, ehemaligen Spielern aus Müllrose und 2 Spielern, die bisher bei Finkenheerd spielten bildeten den Kader der Mannschaft. Man hatte das Saisonziel Anschluss an das Mittelfeld zu halten. Herr Augusta sorgte für Spielerkleidung und zu Saisonbeginn kann sich die Mannschaft auch auf die Unterstützung bei zahlreichen Fan´s bedanken. Verlor man die ersten 3 Begegnungen unglücklich erst in den Schlussminuten, dauerte es dennoch 263 Minuten (7.Spieltag) als Stefan Herrmann den historischen ersten Treffer für die Ü50-Mannschaft erzielte. Nach der ersten Halbserie lag der MSV mit einem Punkt auf den letzten Tabellenplatz. Um den letzten Platz zeichnete sich ein Duell zwischen Müllrose, Eintracht und Finkenheerd ab. Als neu formatierte Mannschaft brauchte man Zeit um sich zu fügen. In der 2.Saisonhälfte erkämpfte man mehr Punkte und Tore als in der Frühsaison. Man schloss zu Eintracht und Finkenheerd auf und sah den 7.Tabellenplatz als Ziel. Somit gestalteten sich die letzten 2 Spieltage zum Spiel um diesen Platz. Zum Schluss ist es Platz 8, aber damit kann der MSV gut leben. In 16 Spielen schoss man nur 13 Tore, die von 8 Spielern erzielt wurden. Mit den erzielten Toren liegt Müllrose weit unter den Durchschnitt, aber eine stabile Abwehr ließ nur 34 Gegentreffer zu. Nur 3 Mannschaften hatten weniger Gegentore kassiert. Mit 2 Siegen und 2 Unentschieden holte der MSV 8 Punkte, davon nicht einen Punkt auf eigenem Platz. Das spielerische Pontenziel der Mannschaft ist vorhanden, man muss sich nur noch richtig finden und dann wird es auch in der Saison 2008 mit einen Mittelfeldplatz klappen.