Fußball / Senioren II. Kreisklasse Staffel Mitte-Süd / 8. Spieltag:

 

Eisenhüttenstadt - 29.09.2006 - 17.30 Uhr

 

FSV Dynamo Eisenhüttenstadt - Müllroser SV 98  6:1 (3:0)
 

Müllrose: Graßnick, Philipp, Dullin, Frenzel, Götting, Berg, Goldschmidt, Friedemann, Grundmann, Hallasch, Zimmermann, Becker, Koch, Blume

 

(koch) Der MSV reiste zum Kellerduell nach Eisenhüttenstadt. Während die Dynamos alles aufboten, was Rang und Namen hat, musste Trainer Koch 7 verletzte Spieler ersetzten. So standen im Müllroser Aufgebot gleich 6 Spieler, die eigentlich zu einer Ü50 Mannschaft gehören. Gleich vom Anpfiff an zeigten die Hüttenstädter, dass sie nicht als Verlierer vom Platz gehen wollten. In der 2.Minute kam der Gegner nach einem Abwehrfehler von Dullin in Ballbesitz – 1:0. Erst nach 15 Minuten kam Müllrose mit dem schnellen Spiel klar und erspielte sich nach einer schönen Flanke die größte Chance in der 1.Hälfte, doch Hallasch verzieht frei vorm gegnerischen Schlussmann. Durch ein Kopfballtor in der 20.Minute und ein Freistoßtor in der 32.Minute führte der Gastgeber zur Pause mit 3:0 und drückte damit auch seine Überlegenheit aus. So ging es auch nach der Pause weiter. Das 4:0 (37.) nach einem Fehler des Müllroser Schlussmannes und das 5:0 (46.) bei dem die gesamte Abwehr ausgespielt wurde, ließ noch schlimmeres ahnen. Ein paar Umstellungen in der Aufstellung und plötzlich hatte der MSV auch einige gute Chancen. Zimmermann (50.) und Goldschmidt (52.) scheiterten nur knapp am Torwart. In der 63. Minute konnte aber dann endlich Zimmermann seinen ersten Treffer für den MSV erzielen. Drei Minuten später stellte der Hausherr mit dem 6:1 den alten Abstand wieder her. Fast mit dem Schlusspfiff hätte Zimmermann noch eine Resultatsverbesserung gelingen müssen, aber er scheiterte am guten Schlussmann der Dynamo´s. Mit dem verdienten hohen Sieg des Tabellenletzten und der bitteren Niederlage des MSV könnte bei einem Sieg im Nachholespiel der Dynamos gegen Möbiskruge die rote Laterne noch nach Müllrose wandern.