Fußball / Kreisliga 08/09 / 8. Spieltag:

 

 

Müllrose - Sportplatz Hohenwalder Weg - 18.10.2008 - 14.00 Uhr

 

Müllroser SV 98 - SG Aufbau Eisenhüttenstadt II  7:0 (1:0)
 

Müllrose: David Pehle – Ronny Schulze - Steve Symonowicz (52. Patrick Semmler), Christopher Fuhrmann (SF), Ferdinand Gruner – Fabian Damm, Marko Blume (72. Michael Jänisch), Sven Meidel - Przemyslaw Karczewski - Christopher Sagert (52. Dennis Albinus), Christian Stirnat ; Trainer: Reinhard Löhnert; Betreuer: Klaus Graßnick, Steve Augenreich

 

Aufbau II: Carsten Gröger - Christian Geller, Thomas Bloch, Marcel Dotzek - Andreas Lamm - Robert Schulz (72. Sebastian Purps), Ronny Elsner, Oliver Hübscher (SF), Max Woßler (65. Dennis Schwarz) - Enrico Stensky, Tim Triebe (46. Christian Kollosche) ; Trainer: Thomas Dotzek

 

Tore: 1:0 Sven Meidel (43.), 2:0 Przemyslaw Karczewski (52.), 3:0 Christopher Fuhrmann (62.), 4:0 Przemyslaw Karczewski (69.), 5:0 Dennis Albinus (76.), 6:0 Patrick Semmler (79.), 7:0 Christian Stirnat 86.)

 

Assists: Dennis Albinus (Zuspiel Stirnat, 3:0), Christian Stirnat (Flanke, 3:0), Dennis Albinus (Flanke, 4:0), Christian Stirnat (Flanke, 5:0), Dennis Albinus (Doppelpass, 6:0) Przemyslaw Karczewski (Flanke, 7:0)

 

Ecken: 6 (MSV) : 2 (SGA)

 

Gelbe Karten: Steve Symonowicz / -

 

Schiri: Dietmar Peschel (Eisenhüttenstadt)

Assistenten: Jens Warntjen (Frankfurt), Jens Assmann (Rießen)

Zuschauer: 85
 

Die auf dem 15. Tabellenplatz stehende Reserve der SG Aufbau bestimmte überraschend über weite Teile der 1. Halbzeit das Spiel. Der Ball lief schnell und sicher in den Reihen der Gäste, allerdings meist nur bis zum Strafraum der Müllroser. Chancen auf beiden Seiten blieben zunächst die Ausnahmen. In der 7. Minute zeigt sich MSV-Keeper Pehle auf dem Posten. Ein Zusammenspiel zwischen Sagert und Stirnat kann auf der Gegenseite Torwart Gröger klären (11.). Enrico Stensky hat in der 33. Minute die große Möglichkeit seine Mannschaft in Führung zu bringen, doch auch er vergibt. Wie schon im Pokalspiel beim VfB Fünfeichen gelingt dem MSV kurz vor der Pause ein wichtiges Tor. Meidel tankt sich in den Strafraum, scheitert zunächst, bringt dann aber den abprallenden Ball im Tor unter (43.). Dieser Treffer stellt das Spiel zwar nicht auf den Kopf, die bis dahin bessere Mannschaft geht aber mit einem Rückstand in die Kabine. Nach dem Seitenwechsel drängen die Eisenhüttenstädter auf den Ausgleich, öffnen ihr Spiel. Ein kapitaler Fehler von Abwehrspieler Bloch bringt in der 52. Minute aber das vor entscheidende 2:0 für Müllrose. Bloch spielt den Ball nur halbherzig zu Gröger zurück, Karczewski spritzt dazwischen und macht das Tor. Mit der Doppeleinwechslung von Semmler und Albinus erhöht Trainer Löhnert die Offensivkraft seiner Mannschaft und das sollte sich auszahlen. Albinus in der 62. Minute beteiligt an der Vorarbeit zum 3:0, Fuhrmann köpft nach Flanke von Stirnat problemlos ein. Aufbau kämpft um den Anschluss, doch nur ein sehenswertes Solo von Stensky in den Müllroser Strafraum ist zu vermerken. Die Tore machen die Schlaubetaler. In der 69. Minute überwindet Przemyslaw Karczewski mit einem Distanzschuss vom rechten Strafraumeck Aufbaus Keeper. 7 Minuten später ist Albinus mit Fallrückzieher zur Stelle und weitere 180 Sekunden später erhöht Semmler auf 6:0. Das Debakel für die SG macht Stirnat mit dem 7:0 in der 86. Minute perfekt. Aufbau schlägt sich durch Harmlosigkeit vor dem gegnerischen Tor und Abwehrfehler selbst, Müllrose erzielt zum 3. Mal in dieser Saison 7 Tore in einem Spiel. Aus einer homogenen und in der 2. Halbzeit überzeugenden Müllroser Mannschaft ist vor allem die Leistung des 18jährigen Fabian Damm heraus zu heben. Am nächsten Sonntag muss man bei Eintracht Gastrose antreten.

 

S. Zinke

 

+++ Splitter +++

 

In der Torschützenwertung der Kreisliga führt in der internen Müllroser Wertung Dennis Albinus mit 7 Toren vor Christian Stirnat (6) und Christopher Sagert (4).

 

Steffen Graßnick bereitete 8x ein Tore vor, es folgen Albinus (7) und Stirnat (4).

 

In der Scorer-Wertung führt Albinus mit 21 Punkten vor Stirnat (16) und Graßnick (12).

 

In der Saisongesamtwertung (+ Pokal) erzielte Stirnat 8 Tore, Albinus war 7x erfolgreich und Sagert 4x.

 

Dennis Albinus steht mittlerweile bei 93 Toren in 196 Punktspielen seit 2000.

 

Die meisten Punktspieleinsätze für Müllrose im aktuellen Kader hat Ronny Schulze (> 300), es folgen Graßnick (252), Albinus (196), Meidel (160) und Käbisch (150).

 

Nach dem 8. Spieltag der Saison 07/08 stand der Müllroser SV ebenfalls auf Platz 4, verbuchte 4 Siege, 3 Unentschieden und 1 Niederlage. Das Torverhältnis lautete 22:14 bei 15 Punkten.

 

Das Punktspiel am 08.11.2008 bei Astoria Rießen (11. Spieltag) wird um 17:00 Uhr unter Flutlicht ausgetragen.